Windrad im Hochsommer

Kann Technik, die bis jetzt mit all ihren Nebenwirkungen den Planeten verwüstet, zu seiner Erhaltung beitragen? Am Ende des Weges durch die sommerlichen Felder steht eine Maschine zur Stromerzeugung. Grüne Energie. Doch wofür wird der Strom genutzt? Für die Produktion von Plastik, die irgendwann nach dem Gebrauch im Ozean schwimmt? Kann sein, kann aber auch sein, dass der Strom wichtige medizinische Geräte versorgt. Es lässt sich nicht prüfen.

Windrad im Hochsommer
Studie Öl auf Papier
A4

Malgründe

Es gibt ja die unterschiedlichsten Gründe, um ein Bild anzufangen. Sei es der Versuch, auch einmal ein Bild anzufertigen, weil man einem Maler zuschaute, sei es, weil man beim Aufräumen des Bodens die alten Buntstifte aus Kindertagen wieder hervorkramte, sei es, weil man in einer langweiligen Schulstunde oder Versammlung gedankenverloren herumzukritzeln beginnt. „Malgründe“ weiterlesen

Feldweg

Sobald das Gras auf den Weiden nicht mehr saftgrün, vielmehr gelbbraun ausschaut, weiß man, dass Hochsommer ist. Auf den Feldwegen staubt es, wenn nicht ein nächtliches Gewitter für kurze Abkühlung und Feuchte sorgte. „Feldweg“ weiterlesen

Im Wald II

Für den Beitrag heute habe ich kein Beitragsbild. Aber egal, es muss auch mal so gehen und ein Bild gibt es trotzdem. Über Nacht kam wie erwartet der Regen, den das Land ringsum so dringend braucht. Normalerweise kann man auch bei Regen in die Natur ziehen und Skizzen anfertigen. Dafür gibt es Regenschirme. „Im Wald II“ weiterlesen

Zeug

Als ich heute den Computer angemacht hatte, erschien auf dem Startbildschirm des FireFox Webbrowsers, dort wo immer die auf den User zugeschnittenen Leseempfehlungen stehen, ein Artikel über Hannah Arendt’s Briefwechsel.

„Zeug“ weiterlesen