30.10.2020

30.10.2020

Nun haben wir den zweiten Lockdown, auch wenn man es Lockdown light nennt oder Wellenbrecher Lockdown. Der DAX stürzt ab, aber am schlimmsten trifft es wohl wieder mal die Kultur- und Freizeitwirtschaft. Da wird fast alles dicht gemacht. Die Konzerne werden ein paar Milliärdchen Überbrückungsgeld bekommen, die Kreativen gucken in den Mond und die Kinder sollen mit Mütze und Schal bei offenen Fenstern die Schulbank drücken. Prima. Gibt es eigentlich außer diesem blinden Aktionismus unserer Oberindianer auch Diskussionen darüber, wie die Kapazitäten unseres Gesundheitssystems in Zukunft so um- und ausgebaut werden, dass solch ein Pandemiechen ohne Lockdowns durchgestanden werden kann?

29.10.2020

29.10.2020

Mein Entschluss, heute einen neuen Lebensabschnitt als Pleinair Maler zu beginnen, wurde mit einem verregneten Vormittag begrüßt. Nun gut, ich wartete, bis sich die Regenwolken verzogen und verschob den Start des neuen Lebens um ein paar Stunden. Ich hatte zwar schon früher vor der Natur gemalt, aber doch eher selten. Um im Alter fit zu bleiben, sollte man sich viel an der frischen Luft aufhalten – so weit, so gut. Der zweite positive Effekt ist der, dass man als Pleinair Maler, vor allem wenn man allein auf Feldern und Wiesen unterwegs ist, zu den anderen Menschen automatisch einen Coronasicherheitsabstand von mehreren einhundert Meter, ja bis zu mehreren eintausend Meter, einhält. Wenn jedoch einige, von der Neugier getrieben, dem Maler auf den Pelz rücken, ist das ihre Sache.
Die Bilder werde ich ab heute nummerieren und unter Pleinair und Studio sammeln. Studio, weil ja auch mal schlechtes Wetter ist und ich dann im Studio male.

27.10.2020

27.10.2020

Lockdown oder nicht Lockdown, das ist die aktuelle Frage, welche die Schlagzeilen beherrscht. Ich denke mal, für einen zweiten Lockdown fehlt das Geld. Deshalb sind die Politiker so unsicher und zögerlich. Obwohl die Infektionszahlen viel höher sind als im Frühjahr. Allerdings sind, laut letzter Meldungen, die Krankenhauskapazitäten trotz der erhöhten Infektionszahlen nicht ausgebucht. Das einzige was fehlt ist Personal. Merkwürdig. Vielleicht werden doch nicht so viele krank, wie die positiven Tests vermuten lassen.

26.10.2020

26.10.2020

Von dem Weinstock, der an unserem Haus die Wand im Hof bedeckt habe ich mir einen kleinen Zweig abgeschnitten. Als Vorlage zum Zeichnen und für ein Aquarell.

Weinblätter
Weinblätter

25.10.2020

25.10.2020

Heute war endlich wieder einmal Zeit zum Malen im Atelier. Man hätte auch hinaus gehen können, in‘s Feld. Es war ein wunderschöner Herbsttag. Doch ich wollte dann doch die vor ein paar Tagen angefangene Studie endlich fertig malen.

Junge Frau im Herbst
Junge Frau im Herbst 32 x 21 Öl auf Papier

24.10.2020

24.10.2020

Ich erfahre gerade aus dieser unsäglichen Werbung im Fernsehen, die wir uns hier im Osten, mit anderen unsäglichen Dingen auch, durch den Beitritt zur Bundesrepublik eingehandelt haben, dass direkt nun deirekt und Talent Tälend heißen. Ach, und morgen gibt es bei uns Grien Kloses mit Dack zum Mittagessen.

23.10.2020

23.10.2020

Was gibt es außer Corona sonst noch Berichtenswertes? Der 25. Sonnenzyklus hat am 15. September begonnen. Das Minimum der Sonnenaktivität ist also durchschritten, ab jetzt geht es wieder aufwärts. Lemminge werden sich von Felsen stürzen, Heuschrecken und Pandemien werden über die Erdkugel ziehen. Den Maler wird das alles nicht anfechten, er wird in seinem Studio sitzen und darüber nachsinnen, welches Grün er gegen diesen ganz bestimmten roten Fleck auf die Leinwand setzt. Ach so, Jens Spahn hat sich mit Corona angesteckt. Wenn er mal nicht mit ungewaschenen Fingern in der Nase bohrte. Schlimm schlimm.

22.10.2020

22.10.2020

Der Fischer Verlag trennt sich von Monika Maron. Wenn es so ist, dann ist es eben so. Sie wird einen anderen Verlag finden.

21.10.2020

21.10.2020

Steigende Corona Infektionszahlen sind umgekehrt proportional zur Menge des Toilettenpapiers in den Supermärkten. Leeren sich die Toilettenpapierfächer in den Regalen, wachsen die Balken im Diagramm der Neuinfektionen des Robert Koch Instituts. Da dieses Phänomen dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal zu beobachten ist, sehen wir es als empirisch bewiesen an.

20.10.2020

20.10.2020

Corona, Corona Corona. Schlägt man eine Zeitung oder eine News Seite im Internet auf, dann beherrscht scheinbar nur dieses eine Thema alle Nachrichten. Die roten Flecken der Risikogebiete auf den Landkarten wachsen und vermehren sich, wie die grünen Linsen auf einem sommerlichen Teich. Ja, auch diese wachsen exponentiell.

« Ältere Einträge | Neuere Einträge »