Erkundungsgang

 

Als ich heute in der Früh aus dem Fenster schaute, bot sich mir die Landschaft dar, wie an einem zu warmen Novembermorgen. Graue Nebel allerorten, Nieselregen und so richtig Tag wollte es auch nicht werden. Dann, am Nachmittag, wurde es zunehmend trockener und es hellte auf. Die Gelegenheit war günstig für den Landschafter, sich auf einen Erkundungsgang zu wagen. Ich fuhr nach Miesitz. Ein Stück hinter dem Ortsausgang in Richtung Traun gibt es einen schönen Blick zurück auf ein paar Hügel zwischen denen die B281 in Richtung Triptis verschwindet.

Landschaft an der B281 bei Miesitz

Blickt man über Miesitz, erheben sich Felder und hinter den fernen Wäldern beginnt das Holzland.

Landschaft bei Miesitz

Weiter nach Traun. Durch das kleine Dorf geht es schnell mit dem Auto. Mit dem Fahrrad ist ein nicht unerheblicher Anstieg zu bewältigen. Kurz nach Traun Richtung Lemnitz bieten sich herrliche Aussichten in das Orlatal.

Blick in die Orlasenke bei Traun

Auf der anderen Seite steigt das Gelände weiter an. Von Waldstücken eingeschlossen liegen abschüssige Felder.

Feld bei Traun

Über Lemnitz und Leubsdorf zurück nach Triptis.

Orlasenke Richtung Lemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website