Skizze

Frühlingshaftes Wetter ringsum. Nur das Grün der Bäume fehlt. Das hat aber auch sein Gutes. Ohne Laub kann man die Anatomie der Bäume und Sträucher sehr gut studieren. Geht man um den Triptiser Stausee, findet man sich plötzlich in einem kleinen Eichenhain wieder. Dort saß ich auf einem Stumpf und zeichnete die Eiche. Um die Skizze etwas zu beleben, kam noch ein Reiher dazu. Der war aber nicht vor Ort, der ist eine reine Erfindung meinerseits.
Den Nachmittag nutzte ich heute um im Garten fünf Bildträger vorzuleimen und zu grundieren. Im Freien macht sich das gut, weil die Aufträge rasch trocknen und man zügig vorankommt.

Eiche
Eiche

Römischer Torbogen

Entwurf eines einfachen römischen Torbogens für den Stadtpark in Triptis. Wäre es nicht ein Vergnügen für Flaneure, könnten sie auf dem Spaziergang im Park antike Bauwerke durchwandeln?

Torbogen
Torbogen

Nachtrag:

Nun ist nach dem Abendbrot noch eine kleine Skizze entstanden. Ein Mann in unmoderner Kleidung geht über den Hof der Burg Ranis.

Burghof Ranis
Burghof Ranis

Castello Santa Severa

Santa Severa ist ein Badeort der Römer. Er liegt nordwestlich von Rom am Mittelmeer. Die Burg dort wurde im 9. Jh. gebaut.
Für dieses Jahr habe ich mir mal ganz unverbindlich vorgenommen mehr zu skizzieren und zu zeichnen. Im Zeichnen muss ich sattelfester werden. Deshalb gibt es von nun an eher jeden Tag eine Zeichnung oder Skizze, als ein Bild. Aber Bilder kommen auch ab und zu in den Blog.

Am Castello Santa Severa
Am Castello Santa Severa

Engelsburg

Heute zum Frühstück den Street View von Google auf Rom gestellt und nach dem Genuß von Kaffee und Honigbrötchen eine schnelle Skizze der Engelsburg. Das ist ein schöner Start in den Tag für den Zeichner.

Castel Sant’Angelo
Castel Sant’Angelo

Ein gesundes neues Jahr

allen Bloglesern. Heute war mir das Wetter zu grau, um ins Feld zu ziehen. Über Google Street View habe ich das Otto Dix Haus in Gera Untermhaus gefunden und davon eine kleine Skizze angefertigt. Über die Feiertage habe ich mir viel von dem Urban Sketcher Jens Hübner angeschaut. Er schreibt oft neben seine Skizzen, um was es sich handelt. So habe ich das hier auch gemacht und finde es ganz hübsch. Die Idee mit dem Street View als Vorlage ist von Jutta Richter, die hier eine hervorragende Website zum Thema zeichnen betreibt: https://www.zeichnenonline.de

Skizze Otto Dix Haus
Skizze Otto Dix Haus

Otto Dix Haus
Blei- und Buntstift auf A5 Skizzenblock


Wenn Ihnen der Blog gefällt, können Sie ihn hier auch abonnieren.
Oder teilen Sie einfach den Beitrag:

Zeit für kleine Skizzen

bleibt auch an den Feiertagen und zwischen Weihnachten und Neujahr. Als Motiv dienen wieder einmal norwegische Landschaften, Torghatten und Hestmannen, sowie die verfallene Grundmühle, Dolsky Mlyn, die in den tiefen Schluchten der böhmischen Schweiz, wo die Biele in die Kamnitz mündet, steht

Der Mythos erzählt, dass Torghatten einst der Hut des Königs Sulitjelmakongen war. Hestmannen war ein ungehorsamer Ritter, der die Jungfrau Lakamoya, des Königs Tochter, in der Morgendämmerung verfolgte. Enttäuscht darüber, dass er sie nicht erreichen konnte, schoss er einen Pfeil nach ihr. Das sah der König von seinem Berge aus und er warf seinen Hut dazwischen. Der Pfeil durchbohrte den Hut. In dem Moment ging die Sonnen auf, schien durch das Loch im Hut und Hestmannen erstarrte zu Stein, zu jener Felsformation, die heute noch steht und der Hut wurde zu Torghatten, dem Berg mit dem Loch.

Torghatten
Norwegische Landschaft (Torghatten)
Hestmannen
Norwegische Landschaft (Hestmannen)
Dolsky Mlyn
Grundmühle (Dolsky Mlyn)


Wenn Ihnen der Blog gefällt, können Sie ihn hier auch abonnieren.
Oder teilen Sie einfach den Beitrag:

Eine Krähe…

…war mit mir aus der Stadt gezogen,
Ist bis heute für und für um mein Haupt geflogen…

Und als wir übers Land fuhren, saß sie auf einem verlorenen Grabstein und krähte gar schrecklich in ein Tal.

Krähe
Krähe

Heute war keine Zeit für ein Tagesbild, doch für eine Zeichnung allemal.

Wenn Ihnen der Blog gefällt, können Sie ihn hier auch abonnieren.
Oder teilen Sie einfach den Beitrag: